spitzmann-online.de

  • Frauenpower
    Ein Golfer schlägt einen perfekten Abschlag mitten auf das Fairway. Als er sich seinem Ball nähert, kommt eine Frau vom benachbarten Fairway und macht Anstalten den Ball zu schlagen. "Pardon" ruft der Golfer empört, "er gehört mir!" "Nein, er gehört mir!", erwidert ihm die Frau bestimmt. "So heben Sie doch den Ball auf uns Sie werden darauf meinen Namen finden!", hält ihr der Golfer entgegen. Die Frau nimmt den Ball auf, sieht ihn kurz an und sagt erstaunt zu dem Mann: "Wie kommt Ihr Name auf meinen Ball?"
  • Nichtgolfer
    Warum gilt unter Nichtgolfern das Golfspiel als eine der gefährlichsten Sportarten der Welt?
    Weil ständig Ladys geschlagen werden und alle Nase lang jemand tot an der Fahne liegt.
  • Kunststücke
    Zwei Freunde spielen eine Runde Golf. Der eine Mann hat einen kleinen Hund mit. Als der Mann am ersten Grün einen Fünf- Meter-Putt einlocht, stellt sich der Hund auf die Hinterbeine und gibt ein freudiges Bellen von sich. Der Freund ist begeistert.
    "Dein Hund ist eine Wucht. Aber was macht er, wenn du einen Putt verfehlst?"
    "Dann schlägt er Purzelbäume."
    "Unglaublich! Wie viele?"
    "Das hängt davon ab, wie stark ich ihm in den Arsch trete."
  • Dumm gelaufen
    Zwei Anwälte spielen zusammen Golf und haben gerade das fünfte Loch beendet. Vor ihnen haben schon längere Zeit zwei Frauen sehr langsam gespielt, und so bietet der eine Anwalt an: "Ich gehe und frage sie, ob sie uns ein Loch durchreichen."
    Er läuft los, kehrt aber nach der Hälfte der Strecke um und meint: "Da gibt's ein Problem. Die eine ist meine Frau und die andere meine Freundin."
    Also bietet sich der andere an. Er marschiert los, kehrt ebenfalls nach der Hälfte um und sagt: "Wie klein ist doch die Welt ..."
  • Zielsicher
    Ein Mann steht am Abschlag und spricht seit Minuten den Ball an, unterbricht wieder und wieder, prüft den Wind, setzt wieder an usw.
    Nach einer Weile wird es dem Flightpartner zu bunt: " Sag mal, was soll das, wann schlägst Du endlich ab?"
    "Ich muss eine besonders guten Schlag machen, denn da oben auf der Clubhausterasse schaut meine Frau herunter!"
    "Also jetzt übertreibe mal nicht! Aus der Entfernung hätte nicht mal Tiger Woods eine Chance, sie zu treffen!
  • Bestrafung
    Der Oberrabbiner von Jerusalem ist auf Dienstreise in England. An einem Morgen wacht er sehr früh auf. Es ist Jom-Kippur, der höchste jüdische Feiertag, an dem außer Beten und Fasten alles verboten ist. Er tritt auf den Balkon seines Hotels und blickt direkt auf den Golfplatz. Er denkt sich: "So früh am Morgen wird mich keiner entdecken!" Er holt also seine Golfausrüstung und geht zum Abschlag des ersten Lochs.
    Oben im Himmel sagt Petrus zu Gott: "Siehst Du, was der Oberrabbiner von Jerusalem am Jom-Kippur macht? Willst Du ihn dafür nicht bestrafen?" Gott nickt.
    Der Oberrabbiner schlägt ab und trifft das Loch mit dem ersten Schlag: ein "Hole-in-one", das aller grösste und aller seltenste Ereignis für einen Golfer.
    Petrus: "Das verstehe ich nicht. Du wolltest ihn doch bestrafen?!"
    Gott: "Das habe ich doch! Wem kann er das jetzt erzählen?"
  • Eheglück
    Schimpft die Ehefrau: "Golf, Golf, Golf! Ich höre nichts anderes als Golf. Ich wette, du weißt nicht einmal mehr, wann unser Hochzeitstag war."
    "Da bist du aber im Irrtum, mein Liebling. Das war, als ich in Sankt Eurach drei Birdies spielte."
  • Logik
    Ein Pfarrer, ein Arzt und ein Ingenieur warteten eines Morgens auf eine besonders langsame Gruppe von Golfern.
    Der Ingenieur ziemlich sauer: "Was ist mit denen? Wir müssen hier seit 15 Minuten warten!" Der Arzt zustimmend: "Ich weiß nicht, aber ich habe noch nie so ein Unvermögen gesehen." Der Pfarrer sagte: "Hey, da kommt der Platzwart. Lasst uns mit ihm reden. (dramatische Pause)
    Hey, George, was ist eigentlich mit dieser Gruppe da vor uns? Die sind ziemlich langsam, oder?" Der Platzwart antwortete: "Ah ja das ist die Gruppe der blinden Feuerwehrmänner. Sie verloren ihr Augenlicht letztes Jahr als sie den Brand im Clubhaus löschten. Wir lassen sie immer kostenlos spielen."
    Die drei wurden ganz still. Dann sagte der Pfarrer: "Das ist traurig. Ich glaube ich werde heute Abend ein Gebet für sie sprechen."
    Der Arzt: "Gute Idee. Ich werde mich mal mit meinem Freund dem Augenarzt in Verbindung setzen. Vielleicht kann der irgendwas machen."
    Der Ingenieur: "Warum spielen die Jungs nicht Nachts?"
  • Entbehrungen
    Ein Schiffbrüchiger lebt seit Jahren auf einer menschenleeren Insel. Eines Tages steigt direkt vor ihm eine Frau im Taucheranzug aus dem Wasser.
    "Wie lange ist es her, dass du eine Zigarette geraucht hast?" fragt die blonde und vollbusige Frau. Der Mann antwortet: "Zehn Jahre." Sie öffnet eine Tasche ihres Taucheranzugs und gibt ihm eine Packung Zigaretten. Der Mann zündet sich eine an und macht einen tiefen Zug: "Mein Gott, tut das gut!"
    "Wie lange ist es her, dass du Whiskey getrunken hast?" fragt die Frau. Der Mann antwortet: "Zehn Jahre." Sie zieht eine Flasche Whiskey aus dem Taucheranzug und gibt sie ihm. "Mein Gott, das schmeckt phantastisch!"
    Dann öffnet sie den vorderen Zipp des Taucheranzugs und sagt zu ihm: "Wie lange ist es her, dass du so richtig Spaß gehabt hast?"
    Der Mann: "Mein Gott! Du willst doch nicht sagen, dass du auch Golfschläger mit dabei hast?!"
  • Lady
    Ein sonniger Sonntagmorgen. Peter macht einen Probeschwung, blickt Richtung Fahne und beginnt den Ball anzusprechen, da tönt es aus den Lautsprechern des Klubhauses: "Der Spieler am Damenabschlag wird gebeten, sich auf den Herrenabschlag zu begeben!"
    Peter versucht sich zu konzentrieren, da kommt erneut die Durchsage: "Der Spieler am Damenabschlag wird gebeten, sich auf den Herrenabschlag zu begeben!"
    Jetzt hat es Peter satt, und er brüllt Richtung Klubhaus: "Könnte der Ansager im Klubhaus vielleicht das Maul halten, damit ich meinen zweiten Schlag machen kann?!"
  • Regeln
    Gerhard spricht den Ball an, holt weit aus, aber etwas läuft schief. Der Ball fliegt in einem mächtigen Slice nach rechts. Er landet am benachbarten Fairway und trifft einen Mann, der zu Boden fällt. Gerhard und sein Partner laufen zu dem Spieler, der bewusstlos am Boden liegt. Zwischen seinen Beinen liegt Gerhards Ball.
    "Großer Gott", sagt Gerhard, "was soll ich tun?"
    "Beweg ihn nicht", rät ihm sein Partner, "wenn wir ihn hier liegen lassen, wird er zum unbeweglichen Hemmnis, und du kannst den Ball straffrei droppen."
  • Orientierung
    Der Golfer zu seinem Caddy: "Warum sehen Sie, nachdem ich geschlagen habe, immer auf die Uhr?"
    Caddy: "Das ist keine Uhr, das ist ein Kompass!"
Alle öffnen Alle schliessen